re:publica 2017 als Tupperware-Party: Was verbindet IBM und Andrea Nahles?
Allgemein , Top / 7. Mai 2017

Auch wenn nicht jeder eine echte Tupper-Ware-Party erlebt hat, wissen wir alle um ihre tiefere Logik. Was hat das aber mit der re:publica zu tun? Und wo kommen der Industriegigant IBM und die Arbeitsministerin Andrea Nahles ins Spiel? Der Reiseführer „Per Anhalter durch die Arbeitswelt“ klärt pünktlich zum Start der diesjährigen re:publica auf.

Kritische Überlebenshilfe: Leitlinien für die Autorisierung von Interviews
Allgemein / 26. März 2017

„Wir lassen grundsätzlich keine Texte authorisieren, da muss ich Sie enttäuschen.“ So beginnt eine E-Mail der FAZ. Liegt das nur an der FAZ, die offenbar auch eine andere Schreibweise für „autorisieren“ hat? Nun, auf ein Interview, bei dem ich meine Passagen nicht autorisieren darf, verzichte ich natürlich: Denn zum Glück gibt es ja wegweisende Leitlinien für die Interview-Autorisierung aus dem Reiseführer „Per Anhalter durch die Arbeitswelt“.

Industrie 4.0 und Digitalisierung als Panikmache und Irreführung
Allgemein / 17. Februar 2017

Was wir zur Zeit bei Industrie 4.0 und Digitalisierung erleben, erinnert fatal an das, was man seit neuestem als „post-faktisch“ bezeichnet beziehungsweise „alternative Fakten“ nennt: Unabhängig von der realen Situation werden fast schon hysterisch Warnzeichen an die Wand gemalt und uns Lösungen für Probleme aufgezwungen, die überhaupt nicht als Probleme existieren.

Recht hat er: Das sind die fünf Trends für HR-2107
Allgemein / 9. Januar 2017

Manchmal schaut sich der Autor des marktführenden Reiseführers über die Arbeitswelt auch Texte anderer Autoren an. Und manchmal gefällt ihm das Gelesene so gut, dass er es sogar in seinen eigenen Reiseführer „Per Anhalter durch die Arbeitswelt“ aufnimmt. Und die Gedanken etwas weiterspinnt und – wie jetzt – jenseits von fünf lokalisierten Trends zu mehr als fünf schwierigen Fragen vorstößt.

Bahn im Schnee, das tut weh
Allgemein / 8. November 2016

Es schneit. Nicht ganz überraschend diese Konsequenzen dieses offenbar unerwarteten Vorfalls: Ausgefallene Züge, stundenlange Verspätungen und verärgerte Bahnreisende, die wieder einmal merken, dass angesichts der kundenfeindlichen Unternehmenskultur der Bahn das Wort „Fahrgast“ Fiktion ist.

Das „Hochschulquartett“ als vorsortierte Wirklichkeit
Allgemein / 30. September 2016

Der Deutschlandfunk bringt heute in der Reihe „Hochschulquartett“ eine Diskussion zum Thema „Weniger Gängelung der Hochschulen“. Es überraschen jedoch die Zusammensetzung der Runde sowie ihre thematische Ausrichtung. Denn es geht ausschließlich um die Frage, ob der präsidiale Feudalismus noch mehr gestärkt werden soll. Insgesamt also ein interessantes Beispiel für „Wie Journalisten durch ihre eigenen Werte gesteuert werden“.

Zukunft Personal: Der Friedhof der ungestellten Fragen
Allgemein / 14. September 2015

Die Messe „Zukunft Personal“ hat 450 Programmpunkte. Deshalb gibt es jetzt als Orientierungshilfe eine Prognose von fünf Themen, bei denen alle jubeln werden. Und eine exklusive Auflistung von allen den Fragen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand stellen wird.