Anhalter sucht mitmachende Mitfahrer

5. Januar 2007

Der in dieser kleinen Kolumne langsam anwachsende Reiseführer “Per Anhalter durch die Arbeitswelt” hat seine ersten Entwicklungsschritte durchlaufen und diverse Einträge in die unwirkliche Wirklichkeit des Internets abgesetzt. Und damit ist es auch für einen Reiseführer zum Jahreswechsel Zeit für eine Zwischenbilanz.

Bild zu: Anhalter sucht mitmachende Mitfahrer

Betrachtet man die Leserzahlen dieses Reiseführers, so erreichten sie ein Maximum von rund 9000 Personen. Dies freut den Autor, der sich hiermit entspannt zurücklehnt, positiv in die Zukunft blickt und allen Leserinnen und Lesern dankt. Es entstand eine Galaxis mit faszinierenden Objekten, wie dem schwarzen Mitarbeiterabbauplaneten, dem Fluss mit den vielen Dollarscheinen und unter anderem dem obligaten Handtuch beim Einstellungstest.

Die Rückkanalfähigkeit des Mediums “Internet” wurde nicht umfassend ausgenutzt, aber auch hier passierte einiges: So wurde die Sony-Rechenmaschine, die als Ergebnis die Zahl 42 produzierte, blitzschnell erraten. Nochmals Glückwunsch nach Brasilien. Andere Rückmeldungen kamen über andere Kanäle. Auch dafür “Danke”.

Auch im Jahr 2007 braucht der Reiseführer Unterstützung!

Denn egal ob Fragen oder Antworten, ob neue Geschichten oder Ergänzungen: Alles ist wichtig! Auch der Original-Reiseführer “Per Anhalter durch die Galaxis” wurde – so die Überlieferung von Douglas Adams – als Zusammenspiel vieler Reisenden verfasst und war so eigentlich der Vorläufer zu Wikipedia.

In diesem Sinne uns allen ein erfolgreiches Jahr 2007!

Bild zu: Anhalter sucht mitmachende Mitfahrer

P.S.: Bei Douglas Adams findet man folgenden Hinweis: “Die Geschichte des Reiseführers Per Anhalter durch die Galaxis ist eine Geschichte voller Idealismus, Kampf, Verzweiflung, Leidenschaft, Erfolge, Fehlschläge und ungeheuer langen Mittagspausen.”

Print Friendly

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.